Verfasst von: Fr. torenia | 29. November 2013

Teampreis

Ich habe in den letzten beiden Jahren zusammen mit drei Freundinnen an der AOK-Aktion “mit dem Rad zur Arbeit” teilgenommen (klick, klick).

Während es letztes Jahr noch super lief und ich jede Menge Kilometer geradelt bin, war es dieses Jahr wie verhext. Ständig war etwas anderes, so dass es nicht klappte. Termine, Wetter, Dienstreisen, Dienstgänge, Fortbildungen, etc. Und somit kam ich dieses Jahr nichtmal zu meinen 20 Radel-Tagen, die das Minimalziel der Aktion waren. Ich habe mich auch ausgiebig darüber geärgert – bringt nur nichts.
Freundin Meli radelte dafür extrem fleissig und riss die “Teamleistung” nach oben.

Egal, darum geht es bei der Aktion eigentlich gar nicht. Dabeisein ist alles.

Jedenfalls…
Gestern kam ein Anruf.
Wir haben gewonnen.
Den Teampreis. Ein Erlebniswochenende.
*umfall*

Ist das nicht klasse????
Ich gewinne eigentlich nie etwas… Von daher ist es schon fast egal, WAS wir gewonnen haben. Ich finde es klasse.

Okay… es hätte nicht unbedingt mit “Übernachtung im eigenen Zelt” verbunden sein müssen *jammer*.
Meine Freundinnen sind ähnlich begeistert.
Aber nachdem ich meinen Kindern von dem Preis erzählt habe, sind sie Feuer und Flamme und wollen unbedingt im Sommer den Preis antreten. Folglich werden wir also im kommenden Sommer zelten und einen Wasserski-, Kneeboard-, Monoski- und Wakeboard-Schnupperkurs machen. *schluck*
Man darf gespannt sein…

.

Mannomann… ICH hab einen Preis gewonnen, der irgendwie mit Sport verbunden ist… ICH. *stirnpatsch*
(Jaaaaaaa… Meli hat den gewonnen… *zugeb* Aber immerhin sind wir ein TEAM… *hust*)

.

Ach so. Ja.
Was ein Wakeboard ist, das wusste ich bisher auch nicht… aber SO ungefähr wie auf den Fotos (klick, klick) werde ich also nach dem Schnupperkurs dann aussehen… Is’ klar… oder?

About these ads

Responses

  1. gratulation. ;-))

  2. Oh, ich gratuliere herzlich zu so einem tollen Preis ;-)

    • höre ich da Untertöne???? *skeptisch guck*

      • Nööööö, wieso? Es gibt Menschen, die lieben das Zelten in freier Wildbahn über alles :-)))

        • Die soll es gebe. Ja. Durchaus.
          Ich geh mal suchen….

        • … ich hab es ja lieber mit kuscheligem Bett und eigener Dusche nebenan…
          Verwöhntes Gör. Ne?

          Aber EINE Nacht werde ich überstehen. Vielleicht.

          • Hähä, eine Nacht kann so verdammt lang sein, wenn man friert und man merkt , dass ein Loch in der Luftmatratze ist, aus dem die Luft langsam und stetig weicht. Da habe ich ein Trauma in meiner Kindheit erlitten. Seitdem kommt Zelten für mich nicht mehr in die Tüte. Ich bevorzuge auch ein schönes warmes, weiches Bett. Bin da auch ein verwöhntes Gör :-)

            • Wie schön, dass Du mir das so wunderbar vor Augen geführt hast. Ich mag Dich auch ganz besonders als STILLE Leserin meines Blogs. ;-))))
              grmpf.

              Wolltest Du nicht Weinachtsdeko entstauben??? Na?????

  3. Also ICH finde, das ist ein cooler Preis!

  4. Ich will Bilder vom Wakeboard-Kurs und find den Gewinn auch klasse, bis auf die Übernachtung im eigenen Zelt :D

    • Jaaaa… die Übernachtung… seufz….
      Ich habe sogar schon überlegt, ob ich mich heimlich in ein Hotel schleichen soll. ;-))

      Aber natülich… Fotos gibt es. Nur dass ICH dann ja die Fotografin bin – wie immer. *grins*


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 113 Followern an

%d Bloggern gefällt das: